Grüne Hanau stimmen mit knapper Mehrheit für den Verbleib in der Kleeblatt-Koalition

In einer Mitgliederversammlung am Donnerstagabend hat der Ortsverband der Grünen Hanau mit knapper Mehrheit für den Verbleib in der Kleeblatt-Koalition gestimmt. Der Abstimmung war eine konstruktive Diskussion vorausgegangen, in der Pro und Contra der Optionen Bleiben oder Gehen gründlich beleuchtet wurden. „Alte Hasen“ und Neumitglieder brachten ihre Standpunkte ein – am Ende kamen etwas mehr Stimmen für den Verbleib in der Kleeblatt-Koalition mit SPD, BfH und FDP zusammen.

Fraktionsvorsitzende Anja Zeller freut sich über das Ergebnis: „Wir haben erst vor einem Jahr einen brauchbaren Koalitionsvertrag mitausgehandelt. Nun wollen wir die Umsetzung der vielen darin enthaltenden grünen Ziele nicht den anderen Partnern überlassen. Wo grün drin ist, soll auch in Zukunft grün mit drauf stehen.“ Zeller weiter: „In Zeiten, in denen ein amerikanischer Präsident global verabschiedete Klimaziele in Frage stellt, stehen wir für die Umsetzung vor Ort weiter ein. Wir haben keine Zeit, auf eine bessere politische Ausgangslage zu warten. Stattdessen sind wir bei der Gestaltung auf kommunaler Ebene gefragt. Die Umsetzung möglichst vieler grüner Ziele muss jetzt in Hanau im Vordergrund stehen, findet Zeller weiter.
Auch ohne Stadtrat werden die Grünen sich nun also weiter in Hanau auf Regierungsseite engagieren. Die Ausstattung der Stabsstelle und die Personalbesetzung stehen nun als nächste Schritte an.

In Zeiten wie diesen ist es den Grünen wichtig in Regierungsverantwortung für die Klimaziele auf kommunaler Ebene zu kämpfen – und nicht in Sonntags- oder Oppositionsreden wohlfeil darzubringen. Dies wird Hanau zum Standortvorteil gereichen, sind sich die Grünen sicher.

Hanau, den 2.6.2017

Verwandte Artikel