Grüne wollen Elmar Diez öffentlich würdigen

Bündnis 90/Die Grünen Hanau wollen ihr jüngst verstorbenes Mitglied, den Anti-Atom-Aktivisten und Stadtältesten Elmar Diez, der die Partei gegründet und viele Jahre in Hanau geführt hat, dauerhaft öffentlich gewürdigt wissen. Die Verdienste um den Atomausstieg und die Energiewende, die Elmar Diez weit über die Grenzen Hanaus hinaus erworben hat, sollen zukünftigen Generationen durch die Benennung eines öffentlichen Ortes mit seinem Namen ins Gedächtnis gerufen werden. Sowohl die Auszeichnung mit dem hessischen Verdienstorden als erstem Atomkraftgegner Hessens wie auch die große Anteilnahme an seiner Trauerfeier haben gezeigt, dass diese Verdienste weit über die Partei der Grünen hinaus anerkannt werden. Der erfolgreiche Kampf von Elmar Diez gegen die Atomwirtschaft hat Hanau grundlegend verändert. Nach Meinung der Grünen sollte dies auch durch die Wahl des Ortes für eine öffentliche Würdigung zum Ausdruck kommen. Solche Ehrungen und Würdigungen eignen sich nicht für eine parteipolitische Profilierung. Sie sollten nach gründlicher Überlegung nach Möglichkeit in einem übergreifenden Konsens vorgenommen werden.
Pressemitteilung Hanau, den 17.3.2017

Verwandte Artikel