Grüne Hanau für den Erhalt der Tümpelgartenschule

Die Elterninitiative für den Erhalt der Tümpelgarten-Schule traf sich am 21.1.2016 mit den Vertretern der Grünen Hanau: Frau Monika Nickel und Herrn Stadtrat Andreas Kowol, um die Haltung der Partei zur weiteren Entwicklung der Tümpelgarten-Schule zu erfahren. Nach einem fast zweistündigen Gespräch stand fest, dass die Grünen Hanau voll hinter dem Erhalt und dem Konzept der Tümpelgartenschule stehen.
Informationen und Argumente wurden ausgetauscht bei denen die Wichtigkeit der Schule immer wieder hervorgehoben wurde. Die Anmeldezahlen in der jüngsten Vergangenheit waren in der Sekundarstufe I (5. Klasse Förderstufe) nicht nur konstant sondern stiegen sogar an. Auch im Hinblick auf die jugendlichen Flüchtlinge und deren Unterrichtung in Schulen, wäre es kontraproduktiv Schulraum und Schulangebote zu vernichten.
Alleine die Förderung und Verbindung mit der Praxis im Berufsalltag durch die PuSch-Klassen (Praxis und Schule) der TGS ist für die Schülerinnen und Schüler eine Eintrittskarte in das Berufsleben. Sie entdecken sehr oft ihre Fähigkeiten erst in der Verbindung von Theorie und PraxisPraxis.
Das Handwerk sucht händeringend Auszubildende und die jugendlichen Flüchtlinge können nach dem Spracherwerb eine Arbeit aufnehmen oder eine Berufsausbildung beginnen. Die Grundlagen dazu werden in der Schule gelegt und somit wäre die Schließung der Sekundarstufe I und der Förderstufe ein Hohn.
Der Ortsverband der Grünen Hanau hat sich schon vor über einem halben Jahr per Abstimmung mehrheitlich für den Erhalt der TGS ausgesprochen.
In Anbetracht der jahrelangen, pädagogischen Erfahrungen der Lehrkräfte der TGS mit Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund und der hervorragenden Vernetzung im Stadtteil Lamboy-Tümpelgarten und der Stadt Hanau, waren sich die Anwesenden Grünen Politiker/innen und die Elterninitiative einig, dass diese Schule erhalten bleiben muss. Einem Ausbau der Tümpelgartenschule zu einem Bildungszentrum von 0 bis 16 würde nichts im Wege stehen und eine Teilsanierung der Schulgebäude wäre über einen längeren Zeitraum ebenfalls möglich.
Wenn es zur Kommunalwahl am 6.3.2016 zu einer Neuauflage des Bündnisses mit Grünen und der SPD kommen sollte, wäre die Erhaltung der Tümpelgartenschule ein ganz zentraler Punkt der Verhandlungen. So das Resümee der Grünen Hanau.

Verwandte Artikel