Hanauer Grüne rufen zur Fahrrad-Sternfahrt gegen die IAA auf

(01.09.2019) Die Grünen in Hanau beteiligen sich am 14. September, wenn die Internationale Automobilausstellung eröffnet, an der Fahrrad-Sternfahrt aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet zur Demonstration gegen die autofixierte Verkehrspolitik und laden zum Mitfahren ein.
Ab Hanau ist eine Zubringer-Tour vorgesehen, Treffpunkt ist um 11:55 Uhr am Forum Hanau am Freiheitsplatz. Von dort geht es über die Sternstraße, Am Frankfurter Tor zur Philippsruher Allee Richtung Maintal. Dort schließen sich die Radler mit der Tour aus Gelnhausen zusammen, dann geht es weiter zum Ziel Messe Frankfurt, das um 14:30 Uhr erreicht werden soll. Südlich des Mains gibt es eine Tour ab Aschaffenburg, die um 11:30 Uhr Steinheim (Offenbacher Landstraße, S-Bahn Steinheim) passiert und über Mühlheim und Offenbach nach Frankfurt führt.
„Bei der IAA demonstrieren wir mit vielen tausenden Menschen für eine schnelle Verkehrswende“ freut sich Tilmann Böß aus dem Vorstand, „denn wir haben die Verkehrspolitik der großen Koalition schon längst satt.“ Anstatt Konsequenzen aus Klimakrise und Abgasskandal zu ziehen, schütze Verkehrsminister Andreas Scheuer die Autokonzerne, heißt es in dem Aufruf zur Demonstration. Mit der Verkehrswende könne es ganz anders aussehen: Spielplätze statt Parkplätze; Flaniermeilen statt Blechlawinen; sicheres Radfahren; entspanntes Reisen mit Bus und Bahn; kluger Einsatz von erneuerbaren Energien statt klimaschädlichem Benzin und Diesel, saubere Luft statt krankmachender Abgase. Die Bundesregierung kann jetzt die Weichen umstellen: Mit dem Klimaschutzgesetz in diesem Jahr muss Tempo in die Verkehrswende kommen!
Der Vorstand Bündnis 90/Die Grünen Hanau

Verwandte Artikel