Musikalischer Wahlkampfabschluss

Musikalischer Wahlkampfausklang

Seit Beginn der Neunziger Jahre bereits, hat sich Reverend Schulzz als Gitarrist und Frontmann diverser Indie- Rock-Formationen in bundesdeutschen Clubs einen Namen gemacht. War Schulzz früher hauptsächlich für karg instrumentierte Songs mit Ohrwurmcharakter, häufig nur begleitet von der akustischen Gitarre bekannt, hat bei seinem neuen Album "First Division Town" eine gewisse Richtungsänderung stattgefunden. Der raue Charme der Schulzzschen Stories und deren eigenwillige Melodien bleiben zwar, aber die akustische Gitarre bekommt Gesellschaft von den Instrumenten der Birdspookers ? Schulzz? liveerprobter Backingband. Wenn der Volumeregler an der Fender-Combo aufgedreht wird, durchaus schon mal lauter werden, obwohl auch die leiseren Töne natürlich nicht zu kurz kommen.

Die Band um die Sängerin und Songschreiberin Claudia Fink, zweiter Act des Abends, spielt Musik der sanften Art. ‚Spacefolk‘, wie Lucid ihren eigens kreierten Musikstil nennen, ist eine besonders farbenfrohe und dynamische Form von Popmusik, die wenig auf Chartpop-Trivialitäten gibt. Claudia FinkLucid?s Musik hat die Intimität und Direktheit klassischer Kammermusik gepaart mit dem Minimalismus von Popmusik im weitesten Sinne. Im Zentrum stehen die (meist gezupfte) Akustikgitarre und die faszinierende Stimme von Claudia Fink, die auch gerne mal unter der Prämisse "the band ? c’est moi" als lucid solo ganz auf weitere Mitmusiker verzichtet und die Freiheiten des selbstbegleitenden Spiels voll ausschöpft.

Da Claudia und der Reverend auch schon häufiger gemeinsam musiziert haben, hoffen die Hanauer GRÜNEN natürlich, dass sich beide auch im Verlauf dieses Abends dazu hinreißen lassen, miteinander aufzutreten. Beginn der Veranstaltung ist um 21:00 Uhr Der Eintritt beträgt 4 Euro. Einlass ist ab 20:00 Uhr.

Weitere Infos unter: www.schulzz.de, www.lucid-music.de 

Verwandte Artikel