Wulf Hilbig

Wulf Hilbig legt Fraktionsvorsitz nieder

In seiner Rücktrittserklärung warf er den 3 Fraktionskolleginnen vor,  mit ihrem Schritt in die Öffentlichkeit die Partei geschädigt zu haben. Er appellierte an sie, unverzüglich die öffentlichen Auseinandersetzungen zu beenden, das Gesamtwohl der grünen Partei im Auge zu haben und persönliche Interessen zurückzustellen.
Des weiteren forderte er alle auf, demokratisch gefasste Beschlüsse der Partei zu respektieren.

Er erinnerte die Fraktion an die große Verantwortung der Kooperationsverpflichtungen im Kleeblatt-Bündnis und forderte von der Fraktion eine öffentliche Klarstellung, um die eingetretenen Verunsicherungen zu beseitigen. Die Verankerung im Hanauer Ortsverband sei für die grüne Fraktion lebensnotwendig und sie sollte sich schleunigst zu basisdemo-kratischen Grundsätzen zurück bewegen, riet Hilbig seinen Kolleginnen.

Hilbig wird mit seinem Engagement weiterhin konstruktive grüne Politik betreiben und im Interesse des Kleeblattbündnisses in der Fraktion weiter arbeiten.

Verwandte Artikel