Anja Zeller, OB- und Spitzenkandidatin der Grünen Hanau, unterstützt das Hanauer Handwerk

In der aktuellen Krise darf das Hanauer Handwerk nicht vergessen werden. Gerade in Zeiten, in denen der Online-Handel blüht und gleichzeitig das Leben vor allem zuhause und im nahen Umkreis stattfindet, ist es wichtig, lokale Betriebe zu unterstützen. Solo-Selbständigen und Künstlern macht unsere derzeitige Krise ganz besonders zu schaffen.

Kleine Unternehmen basieren oft auf dem Engagement Einzelner oder Familien, auch in Hanau. Dabei sei es erfreulich, dass sich zum Beispiel im Stadtteil Steinheim in den letzten Jahren neue kleine Handwerksbetriebe angesiedelt haben, so Anja Zeller (Bündnis 90/Die Grünen). „Ich bewundere den unternehmerischen Mut und die offensichtliche Freude am Tun.“ Nach einem Besuch bei der „Staanamer Braukunst“, die in einem Hinterhof regionales Bier brauen und verkaufen, war sie nun beim Holzgestalter Klaus Kirchner in der Darmstädter Straße zum Blick über die Werksbank eingeladen.
Klaus Kirchner fertigt Schalen und Kleinkunstwerke aus heimischen Hölzern. Zeller bewunderte vor allem zehn Schalen, die aus Holzteilen der am 10. Februar 2020 in Folge des Orkans Sabine umgefallenen 130 Jahre alten Rotbuche, einem Naturdenkmal in Wilhelmsbad, entstanden sind. „Wenn wir derzeit schon viele Baumopfer zu beklagen haben, so freut es mich doch sehr, wenn vor Ort aus dem Holz Neues und Schönes entsteht. Gerade die Buche, Hessens Baum Nummer 1, ergibt ein wunderbar warmes Holz, das sich für Designgegenstände gut eignet.“

Zeller ruft dazu auf, das heimische Handwerk durch Einkäufe und Bestellungen zu unterstützen. „Nach dem coronabedingten Ausfall der Hanauer Kunsthandwerkermärkte und aller Weihnachtsmärkte, mit denen viele Künstler, Goldschmiede und Gestalter normalerweise einen wichtigen Teil ihres Jahreseinkommens bestreiten, ist es nun ganz besonders wichtig, diese mit dem Kauf eines Werkes zu unterstützen, so Zeller. „Alle Hanauerinnen und Hanauer, die hierfür einen Sinn und auch ein bisschen Geld übrig haben, ruft ich daher auf, hier ihren Beitrag zu leisten und sich ein schönes Unikat anzuschaffen.“

 

Bild links: Schalen aus Rotbuche
Bild rechts: Anja Zeller mit Klaus Kirchner in seiner Werkstatt in Steinheim

     

Verwandte Artikel