Hanau sollte Flüchtlinge aus Moria aufnehmen!

Am vergangenen Mittwoch  erreichten uns furchtbare Nachrichten aus Moria. Das Flüchtlingslager ist abgebrannt.

Moria ist eine humanitäre Katastrophe mit Ansage.

Es hätte längst evakuiert werden müssen. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben sich jedoch jahrelang einer gemeinsamen Lösung verweigert. Auch die Bundesregierung und die sie tragende Koalition tragen Verantwortung. Alle Initiativen für ein humanitäres Aufnahmeprogramm wurden bisher im Parlament abgelehnt. Dabei kann und muss Deutschland helfen. Und die Bereitschaft geflüchtete Menschen aufzunehmen ist auch in der Hanauer Bevölkerung  da.

Über 170 Städte und Kommunen sind aufnahmebereit. Auch die Stadt Hanau sollte sich zur Aufnahme bereit erklären, zumal wir mit der Gemeinschaftsunterkunft Sportsfield ausreichend Wohnraum zur Verfügung stellen könnten, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Die Bereitschaft zur Aufnahme einer angemessenen Zahl von Menschen  darf aber durch das Innenministerium und Minister Seehofer auch nicht länger blockiert werden. Denn die Menschen in den überfüllten Flüchtlingslagern brauchen Schutz und unsere schnelle Hilfe.

Verwandte Artikel