Erfolg der Grünen im Ortsbeirat Kesselstadt mit Antrag zur Verkehrssicherheit von Fußgängern und Fahrradfahrern

In der vergangenen Ortsbeiratssitzung wurden mehrere Anträge von Dr. Wolfgang Busch als Vertreter der Grünen im Ortsbeirat Kesselstadt an den Magistrat der Stadt Hanau zur Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger und Fahrradfahrer (wegen der Corona-Pandemie digital abgestimmt) verabschiedet. Am Mittwoch, den 24.2. kam die erste Erfolgsmeldung: Die fast unkenntliche Markierung des Fußgängerüberwegs Auf der Aue an der Einmündung zur Philippsruher Allee wird laut städtischem Bauhof, sobald es die Witterung erlaubt erneuert! Weitere 2 Anträge betreffen die Sicherheit von Fahrradfahrern auf der Konrad- Adenauer- Straße: Hier müssen nahe der Kreuzung zur Philippsruher Allee hin tiefe Rillen am Fahrbahnrand ausgebessert werden, um Stürze von Radlern zu vermeiden. Des Weiteren soll die Überquerung der Fahrbahn auf dem Fernradweg R3 über die Konrad- Adenauer- Straße deutlich besser markiert werden. Die Grünen hoffen auf eine baldige Ausführung.

Schon wurden von aufmerksamen Radfahrern und Fußgängern neue Fahrbahnschäden in Kesselstadt entdeckt, vermutlich durch die strengen Wintertage und starke Regenfälle verursacht. Dies betrifft unter anderem die Dresdner Straße und die Kastanienallee. Hier werden aus dringlichen Sicherheitsgründen die Grünen mit Anträgen zur Reparatur nicht mehr warten können bis zur nächsten Ortsbeiratssitzung nach der Wahl. Ein direkter Weg zu HIS (Hanauer Infrastrukturservice) oder zum Bauhof sollte Abhilfe schaffen.

 

 

Verwandte Artikel