Grüne legen Fokus auf Brüder Grimm

„Grundsätzlich stützen wir die Absicht der Stadt eine angemessene Brüder Grimm Ausstellung im Schloss Philippsruhe zu platzieren. Allerdings sollten hierfür deutlich mehr Gelder zu Verfügung stehen, damit diesen bedeutendsten Brüdern der Stadt und ihrem kulturhistorischen Schaffen eine hochwertige Museumskonzeption folgt“, so Monika Nickel weiter.
Ein Glücksfall ist es für die Stadt, dass derzeit die Sanierungen im Schloss Philippsruhe mit Gesamtkosten von fast 6 Mio. Euro die räumlichen Voraussetzungen für eine größere Ausstellungsfläche geschaffen werden.
„Jetzt fehlt noch das Geld für den Innenausbau und die Museumsausstattung“, so Monika Nickel. „Bündnis 90/Die Grünen werden daher für die nächsten Haushaltsberatungen entsprechende zusätzliche Gelder beantragen, damit das Museumskonzept zeitnah und hochwertig umgesetzt werden kann“, sagt die Kulturpolitische Sprecherin der Grünen.
Auch sollte das Land Hessen um eine Förderung ggf. auch aus EU-Mitteln angefragt werden. Zumal in Kassel in das Museum Grimm-Welt fast 10 Mio. Euro an Landesmitteln geflossen sind, so die Grünen abschließend.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel