Hanauer Hilfspaket wird sozialer

Das in der gestrigen Haupt- und Finanzausschusssitzung vorgestellte Hanauer Hilfspaket für Handel und Gastronomie wird dank Intervention der Grünen sozialer.

Ursprünglich sollten die Prämien Grimmschecks grundsätzlich nur dann ausgegeben werden, nachdem man einen Kauf getätigt hat.

Der Stadtverordnete und Klein-Auheimer Ortsvorsteher Sascha Feldes setzte sich in der Ausschusssitzung dafür ein, dass alle Hanau-Pass Inhaber einen Grimm Check in Höhe von 25 € erhalten, ohne zuvor einen Umsatz zu tätigen
„ Die Corona Krise hat vor allem bei jetzt schon einkommensschwachen Personen die Situation drastisch verschärft. Daher freuen wir uns das heute die Zusage gegeben wurde, dass diese Personengruppe nun auch in dem Hilfspaket berücksichtigt wird und eine Scheck erhalten.Das hilft den Personen und dem Hanauer Einzelhandel und ist daher eine absolute win-win Situation“, freut sich Feldes.

So wird das Paket grundsätzlich von den Hanauer Grünen begrüßt.

Verwandte Artikel