Richtig entrümpeln und entsorgen

Die Corona Zeit zu Hause nutzen viele Menschen dafür, ihre Wohnungen aufzuräumen und sich von Überflüssigem zu zu trennen. Dabei sollte im Blick sein, dass gut erhaltene Gegenstände unter Umständen noch von Anderen genutzt werden können. Hierauf weisen die Hanauer Grünen hin. „Die erste Option bei gut erhaltenen Dingen ist daher das Verschenken. Über Nachbarschaftsinitiativen und soziale Läden ist das in Hanau gut möglich. Die zweite Möglichkeit ist die Entsorgung über den Wertstoffhof,“ erklärt der Fraktionsvorsitzende Stefan Weiß. Die Grünen begrüßen, dass der Wertstoffhof nicht nur am Samstag, sondern auch am Mittwochnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr weiter geöffnet ist.

„Aus Unkenntnis entsorgen manche Bürger*innen ihren Müll neben Glascontainern oder Sperrmüll bei der Grünabfallsammelstelle. Dies ist illegal, da jede Abfallart von einem anderen Entsorgern bedient wird, und kann nicht geduldet werden. Wir möchten ein sauberes Hanau und wollen entstehende unnötige Kosten aus Steuermitteln durch Müllablagerungen unbedingt vermeiden“, geben die Grünen zu bedenken.

Verwandte Artikel