Stadtgespräch

„Stadtgespräch“ in Hanau

Der Hessische Rundfunk hatte äußerst kurzfristig eine Sendung der Reihe "Stadtgespräch" nach Hanau verlegt.

Stadtgespräch (Foto: Holger Greiner)

Am Donnerstag, 18. Mai 2006 wurde im "CPH" unter dem Arbeitstitel: "Steuer-Schock! – Jetzt wird’s teuer!" über die Auswirkungen der von der großen Koalition beschlossenen Steuererhöhungen diskutiert. Einer der Diskussionsteilnehmer des Abends war der ehemalige grüne Staatssekretär im Verbraucher-Ministerium und hessische LV-Vorstandssprecher von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Matthias Berninger (MdB, stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss). Der Grüne Ortsverband hatte daher seine für diesen Abend geplante reguläre Sitzung verschoben, um allen Interessierten die Gelegenheit zu geben, an der Fernsehdiskussion teilzunehmen. Von Berninger und von etlichen der anwesenden Bürgerinnen und Bürgern wurde die Steuererhöhungspolitik der großen Koalition heftig kritisiert. Vielen verbleibe nun deutlich weniger in der Kasse. Außerdem seien negative wirtschaftliche Auswirkungen zu befürchten. Die Binnennachfrage könne wieder in den Keller gehen. Andere Möglichkeiten einer gerechteren Verteilung der Steuerlasten seien nicht ergriffen worden. Die sogenannte "Reichensteuer" sei nur ein "Feigenblatt". Es käme darauf an, dass sich auch Großunternehmen und Besserverdienende wieder an der Finanzierung des Gemeinwesens in Deutschland beteiligten. Weitere Infos zur Sendung und zur Reihe "stadtgespräch" gibt es beim Hessischen Rundfunk unter: www.stadtgespraech.hr-online.de.

Verwandte Artikel